Wienerberger setzt auf Nachhaltigkeit

Diese Maßnahmen werden in Österreich umgesetzt, um Tonbaustoffe umweltfreundlich zu erzeugen.  

Klimaschutz, Klimawandel, Kampagne, Projekt

Energie sparen mit High-Tech

Die erste Säule verhilft Wienerberger Österreich zur Reduzierung des gesamten Energiebedarfs. Dafür hat der heimische Marktführer Investitionen im sechsstelligen Bereich in den Ziegelwerken getätigt und setzt nun auf modernste Technologien und intelligente Produktionsprozesse. Wienerberger hat in Österreich in den letzten fünf Jahren den Einsatz an thermischer Energie um über 20 Prozent senken können und arbeitet stetig weiter an der Reduktion des CO2-Ausstoßes.

Zum Beispiel nutzt das Werk in Uttendorf (Oberösterreich) die erste industrielle Hochtemperatur-Wärmepumpe. Im Vergleich zu konventionellen Gaskesseln haben Wärmepumpen das Potenzial, die Energieeffizienz um bis zu 80 Prozent zu steigern und CO2-Emissionen um bis zu 75 Prozent zu reduzieren. Auch im modernsten Werk in Österreich am Standort Haiding (Oberösterreich) läuft zurzeit ein EU-Projekt zum Einsatz einer Wärmepumpe.

In den Dachwerken in Pinkafeld (Burgenland) und Gleinstätten (Steiermark) wurden Maßnahmen im Bereich Trocknung und Brennvorgang ergriffen, um den CO2-Ausstoß weiter zu reduzieren.

 

Grüne Energie nutzen

Wienerberger nutzt in allen heimischen Werken erneuerbare Energien und betreibt die Produktion mit 100 Prozent Bio-Strom. Damit leistet der größte heimische Baustoffproduzent Österreichs einen wertvollen Beitrag zur nachhaltigen Erreichung der Klimaschutzziele und bekennt sich langfristig zum New Green Deal der EU.

 

TÜV-zertifizierter Standard

Alle drei Säulen – Energieeinsparung, Nutzung erneuerbarer Energien und Kompensation des verbleibenden CO2 durch die Unterstützung von Klimaschutzprojekten – hat der TÜV Nord überprüft und Wienerberger 2020 dafür sein Siegel "Klimaneutraler Ziegel“ verliehen. Aufgrund der Menge an Initiativen für den Klimaschutz reduziert und kompensiert Wienerberger Österreich sogar mehr Emissionen als für das TÜV-Siegel erforderlich sind und kann von Österreichs erstem klimapositiven Ziegel sprechen. Diese Prinzipien der Drei-Säulen-Strategie werden jährlich streng kontrolliert, erst dann wird das TÜV-Siegel erneuert.

Wienerberger Österreich bekennt sich langfristig zum Thema Klimaschutz – lesen Sie hier alles über dieses Thema.

Weltweit tun wir Gutes für das Klima. Erfahren Sie mehr über die Klimaschutzprojekte, die Wienerberger unterstützt. 

Unser Porotherm 38 W.i EFH ist klimapositiv. Hier finden Sie alle Informationen über den nachhaltigsten Ziegel in Österreich.

Klimapositiver Ziegel_Sumpf

Entdecken Sie unseren klimapositiven Ziegel.