MAURERFÜNFKAMPF

Maurer-Fünfkampf

16. Oktober 2021 | Wr. Neustadt

Das ist der stärkste Maurer Österreichs

Beim 1. Wienerberger Maurer-Fünfkampf am 16. Oktober in der Arena Nova in Wiener Neustadt kämpften die Stärksten ihrer Zunft um den Titel. In drei Kategorien warteten fünf unterschiedliche Disziplinen auf die bärenstarken und ausdauernden Teilnehmer.

Bei der Premiere des Veranstaltung galt es vier Ausdauer-Disziplinen, in denen es darum ging, Ziegel zu „stessn“, zu „trogn“, zu „hoitn“ und zu „stemman“ zu meistern. Zusätzlich mussten die Athleten, die Geschicklichkeitsübung „anwerfen“ absolvieren, bei der Mörtel angemischt und auf eine Zielscheibe geworfen wurde.

Die ersten drei Stockerlplätze in der allgemeinen Ü20-Klasse gingen an den Puchberger Michael Schöggl von der Firma Jägersberger, dicht gefolgt von Christian Sanz von der Firma BauHoch3 aus Steinabrückl. Glücklicher Dritter wurde Josip Draksic von der Firma DCRO Bau aus Wien. In der U20-Kategorie freute sich Cem Rendecioglu von der Firma Porr über den Titel.

Die Burschen in Aktion

Die Disziplinen im Überblick

1. Disziplin: „STESSN“

Wie weit kannst Du einen Wienerberger Ziegel werfen?

So geht’s: Ein Wienerberger Ziegel wurde einarmig aus dem Stand so weit wie möglich gestoßen. Jeder Athlet hatte zwei Versuche. Der weiteste Wurf wurde gewertet. Wichtig dabei war: Der Ziegel durfte nur mit einem Arm geworfen werden.
 

▶ Video ansehen

2. Disziplin: „TROGN“

Wie schnell kannst Du Wienerberger Produkte sicher von A nach B tragen?

So geht’s: Fünf im Gewicht ansteigende Baumaterialien mussten von einem ein Meter hohen Podest gehoben und 10 bis 15 Meter weit getragen werden. Die Gegenstände mussten auf dem Zielpodest abgelegt werden, ohne dass sie beim Transport oder dem Ablegen zu Bruch gingen. Wichtig dabei war: Pro Lauf durfte nur ein Gegenstand getragen werden.
 

▶ Video ansehen

3. Disziplin: „HOITN“

Wie lange kannst Du einen Wienerberger Ziegel halten?

So geht’s: Ein Wienerberger Ziegel wurde in Vorhalteposition so lange wie möglich vor dem Körper gehalten. Wichtig dabei war: Die Übung endete, wenn die Arme absanken oder der Athlet sich nach hinten lehnte.

 

▶ Video ansehen

4. Disziplin: „STEMMAN“

Wie oft kannst Du ein 40 kg schweres Fass hochstemmen?

So geht’s: Das 40 kg schwere Fass musste vom Boden über den Kopf in die Höhe gestemmt werden. Wichtig dabei war, dass die Arme vollständig gestreckt waren und das Fass nach dem Heben wieder den Boden berührte. 

 

▶ Video ansehen

5. Disziplin: „ANMISCHN“

Wie geschickt bist Du?

So geht’s: Mit dieser Disziplin wollten wir die Athleten am Wettkampftag überraschen. Diesmal war nicht Kraft, sondern Geschicklichkeit gefragt. Beim Anmischen mussten die Athleten Mörtel anmischen und auf eine Zielscheibe werfen.

Tolle Stimmung am Court

Moderiert wurde der Wettbewerb vom gebürtigen Neunkirchner Alexander Pürzel, dem Europameister im Kreuzheben, und Tom „The Voice“ Bläumaurer, der sonst auf dem Beach Volleyball Center Court den Ton angibt und dieses Mal in der Arena Nova die Stimmung anheizte, um die Athleten und das Publikum zu Höchstleitungen zu motivieren.  

Die attraktiven Preise

Preise Maurerfünfkampf

Für die Sieger gab es:

1. Platz:
€ 350,- Gutschein von Engelbert Strauss
 
2. Platz:
€ 250,- Gutschein von Engelbert Strauss
 
3. Platz:
€ 150,- Gutschein von Engelbert Strauss

Hinweis: Die Preise wurden jeweils für die einzelnen Kategorien ausgespielt. Zusätzlich gab es für jeden Maurer-Athleten ein Goodiebag mit coolen Teilen von Engelbert Strauss, Wienerberger und Red Bull. Dazu gab es obendrein noch das begehrte M5K-Finisher T-Shirt.