BRICK22 Key Visual Hero
© Thomas Wrede

Alles über den Brick Award 22

Mit 789 Einreichungen aus 53 Ländern dokumentiert der inzwischen schon zum zehnten Mal veranstaltete Brick Award eindrucksvoll seine internationale Relevanz als unabhängige Plattform für innovative und zeitgemäße Ziegelarchitektur mit Fokus auf ressourcenschonendes und nachhaltiges Bauen. Aus einer Shortlist von 50 Projekten wurden die Gewinner des Brick Award bei der offiziellen Preisverleihung im Frühjahr 2022 gekürt.

Jingdezhen Imperial Kiln Museum. Brick Award 22 Category "Sharing public spaces". Studio Zhu Pei. Hallway view
© schranimage / Studio Zhu Pei

Der Award

Auszeichnung der innovativsten Ziegelarchitektur

Der Wienerberger Brick Award, der im Jahre 2004 ins Leben gerufen wurde, ist eine internationale anerkannte Auszeichnung, mit der alle zwei Jahre die kreativsten Beispiele moderner und innovativer Ziegelarchitektur prämiert werden. In den letzten Jahren wurden Projekte aus der ganzen Welt eingereicht und Nominierungen sowie Gewinner unter Verwendung einer breiten Palette von Herstellern und Ziegelsorten in allen Farben und Formen ausgewählt.

2022 verlieh Wienerberger diese Auszeichnung bereits zum zehnten Mal. Bis zum 8. April 2021 konnten Architekten, Architekturkritiker und Journalisten ihre Projekte einreichen. Aus einer Shortlist von 50 Projekten wurden die Gewinner bei der offiziellen Preisverleihung des Brick Award im Frühjahr 2022 gekürt.

The House that Habitates. Brick Award 22 Category "Feeling at home". Natura Futura. Inside view
© Jose Fernando Gomez

Einreichungsprozess

Einreichung über Online-Formular

Die Gewinner des Brick Award 22 stehen bereits fest. Daher ist aktuell leider keine Einreichung mehr möglich. Die Online-Plattform für Einreichungen zum Brick Award 24 wird voraussichtlich im Frühjahr 2023 geöffnet.

Die Teilnehmer werden gebeten, ein Online-Formular auszufüllen. Dabei müssen grundlegende Projektdaten, ein kurzer informativer Text zur Beschreibung des Projekts sowie Bilder und Pläne des Gebäudes hochgeladen werden. Mit der Einreichung stimmen die Teilnehmer der Teilnahme und einer späteren Veröffentlichung zu.

Die Kategorien

Vergeben wird der Brick Award in fünf Kategorien und ist mit einem Preisgeld von EUR 7.000 Euro für den Hauptpreis (einschl. Kategoriesieger) sowie 5.000 Euro für jeden der vier weiteren Kategoriesieger dotiert. Die letzte Kategorie zielt auf innovative Konzepte und spezielle Einsatzarten von Ziegeln ab, wie beispielsweise im Bereich neuer Bautechnologien oder der Verwendung kundenspezifisch hergestellter Ziegel und außergewöhnlicher Ornamentierungen.

  • Feeling at home
  • Living together
  • Working together
  • Sharing public spaces
  • Building outside the box

Preis

Preisgeld von 7.000 Euro für den Hauptpreisträger

Die Gewinner des Wienerberger Brick Award werden alle zwei Jahre im Rahmen einer Preisverleihung bekannt gegeben und zusammen mit den 50 Nominierungen im Begleitbuch „Brick" vorgestellt. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld von 7.000 Euro für den Hauptpreisträger (inkl. Kategorie-Sieger) und 5.000 Euro für jeden der verbleibenden vier Kategorie-Sieger verknüpft.

Den ersten Wienerberger Brick Award 2004 gewann Josef Pleskot in Tschechien mit seiner schönen Lösung für eine Fußgängerpassage in einem Schlosspark. In den folgenden Jahren gingen die Hauptpreise an Ungarn, Deutschland, Liechtenstein, Südafrika, Thailand, Spanien, Österreich, Belgien, Schweiz, Polen und 2022 an China.

Tsingpu Yangzhou Retreat. Brick Award 22 Category "Building outside the box". neri & hu design and research office. Hallway view
© Pedro Pegenaute

Jury und Gewinner

Unabhängige Jury nominiert 50 Projekte

Die Auszeichnung besteht aus verschiedenen Kategorien, die sich je nach Jahr und Entwicklung von Trends und aktuellen Themen leicht verändern können. Nach einer Einreichfrist hat eine unabhängige Jury aus Architekturkritikern und Journalisten die anspruchsvolle Aufgabe, diese zahlreichen Einreichungen auf insgesamt 50 Projekte zu reduzieren, die sich in die fünf Kategorien aufteilen und dann für den Preis nominiert werden.

Anschließend wählt eine internationale Jury aus renommierten Architekten die Gewinner in den Kategorien, darunter zwei Hauptpreisträger. Bewertungskriterien sind unter anderem ein innovatives Design- und Architekturkonzept, ein geschickter und innovativer Einsatz von Ziegeln sowie die Architekturqualität in Bezug auf Ästhetik, Form und Gestaltung des Projekts.

Hier finden Sie alle Gewinner des Brick Award 22.